8. bis 10. Juni 2018

Die Tour de Suisse 2018 ist in Frauenfeld gestartet

News Archiv

Nummer 16 für Peter Sagan

Details

Stefan Küng: Leadertrikot auf Ansage

Details

TdS Unterhaltungsabend am 09. Juni 2018 in Frauenfeld

Details

Beste Aussicht auf die Tour de Suisse

Details

Patronate

Michael Albasini, Radrennfahrer

«Cycling's coming home! Ich freue mich riesig auf den Tour de Suisse-Start in Frauenfeld! Eine Hand voll Etappen durch den Thurgau durfte ich bei meinen dreizehn Starts an unserer Landesrundfahrt schon erleben. Und jedes Mal war es ein Radsportfest! Sehr viele Zuschauer, darunter Familie und Freunde, Strecken durch mein Trainingsgebiet und immer strahlender Sonnenschein machten diese Etappen zu einem besonderen Erlebnis für mich. Und natürlich war ich immer stolz, meinen Teamkollegen aus allen Herren Länder meine schöne Heimat zu zeigen!»


Hansjörg Brunner, Nationalrat

«Schon als kleiner Bub hat mich die Tour de Suisse fasziniert. Wenn damals die Cracks Louis Pfenninger, Sepp Fuchs, Godi Schmutz, Beat Breu und alle anderen durch den Thurgau gerauscht sind, bin ich fasziniert und begeistert am Strassenrand gestanden und habe mein Schweizer Fähnlein geschwenkt. Ich freue mich sehr, dass diese sportliche Grossveranstaltung mit Ausstrahlungskraft ins ganze Land in unserer Kantonshauptstadt Halt macht.»


Roland Eberle, Ständerat

«Die Tour de Suisse mit Halt in Frauenfeld - da kann die Stadt mit ihrer langjährigen Erfahrung als Organisatorin von Grossanlässen nur gewinnen und lässig in das Leadertrikot schlüpfen.»


Monika Knill, Regierungsrätin

«Das passt genau. Sport und Bewegung und insbesondere der Leistungssport geniessen einen hohen Stellenwert in unserem Kanton. Die wunderbare Landschaft ist der ideale Anreiz für Bevölkerung und Gäste sich in der Natur zu bewegen. Für den Radsport ist unser Gelände besonders gut geeignet. Im Thurgau findet sich für jedes sportliche Niveau eine Strecke, die zur persönlichen Fitness passt. Nicht weiter verwunderlich also, dass neben unseren einheimischen Radsportprofis auch mehrere ausländische Radprofis in unserem Kanton wohnen und trainieren: Ganzjähriger Rollout im schönen Veloland Thurgau! Darüber hinaus verfügen Kanton, Städte, Gemeinden und Vereine über hohe Kompetenzen in der Organisation von Sportgrossanlässen. Die TdS ist deshalb in regelmässigen Abständen Gast in unserem Kanton. Vom 8. - 10. Juni 2018 wird Frauenfeld zum TdS-Hub. Der Kanton und Frauenfeld werden für einige Tage im nationalen Fokus der Sportmedien und der sportbegeisterten Bevölkerung stehen. Das Frauenfelder OK setzt alles daran, für die Radprofis, die Betreuer, die Fans und die Bevölkerung ein unvergessliches Fest zu bieten. Dies gelingt, wenn das OK dabei auf eine breite Unterstützung zählen darf. Ich freue mich, wenn Sie mit Ihrer Unterstützung den TdS-Hub zu einem erfolgreichen Thurgauer Radsportfest werden lassen. Vielen Dank.»


Heinz Belz, Präsident Turf Club Frauenfeld

«Die Tour de Suisse als Etappenort ist eine einzigartige Gelegenheit unsere schöne Stadt in die grosse Welt hinauszutragen.»


Andy Hostettler, Panoramaknife

«Frauenfeld ist traditionell ein gutes Pflaster für Ausdauersportler und Grossanlässe. Im militärischen, musikalischen wie auch privaten Bereich. Die vorhandene Infrastruktur und engagierte Menschen bieten die idealen Voraussetzungen für den HUB der Tour de Suisse. Eine Chance mehr, Stadt und Kanton über den Thurgau hinaus bekannt zu machen.»


Markus Hausammann, Nationalrat

«Das landschaftsgeprägte Veloferienland Thurgau ist prädestiniert, Radrennen für Profis und Amateure zu beherbergen!»


Urs Schönholzer, Finaxiom AG

«Es braucht viel Erfahrung, Engagement und Überzeugung eine solche Serie von radsportlichen Grossanlässen, mit Ausstrahlung weit über die Landesgrenze hinweg, zu organisieren. Dem Organisationskomitee, der Stadt Frauenfeld sowie allen Helferinnen und Helfer gehört grossen Respekt und Wertschätzung. Ich empfehle der Bevölkerung von Frauenfeld und weiteren Umgebung, an diesen einmaligen Radsportanlässen dabei zu sein.»


Christian Lohr, Nationalrat

«Der Radsport hat sehr viel mit Bewegung zu tun. Das macht ihn so besonders attraktiv. Wir dürfen uns auf ein eindrückliches Spektakel im Thurgau freuen.»


Fabian Frei, Fussballer

«Die Tour de Suisse kommt nach Frauenfeld! Es freut mich besonders, dass die besten Radrennfahrer und viele Radsportfans auf der ganzen Welt in den Genuss kommen, unsere tolle Stadt zu besuchen oder zumindest im TV mitverfolgen können, was Frauenfeld zu bieten hat! Viele Freunde und Bekannte werden natürlich live mit dabei sein und die Fahrer lautstark anfeuern. Ich wünsche dem OK einen reibungslosen Ablauf und allen Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis!»


Brigitte Häberlin, Ständerätin

«Ich freue mich auf ein sportliches und fröhliches Fest; so können wir Frauenfeld und den Thurgau als Veranstaltungsort von Grossanlässen einmal mehr von der besten Seite präsentieren.»


Verena Herzog, Nationalrätin

«Die Tour de Suisse hat internationale Ausstrahlungskraft. Die Radprofis mit enormer Ausdauer, Kraft, Wille und kluger Taktik verdienen für ihre grosse Leistung hohe Anerkennung und viele Zuschauerinnen und Zuschauer! Ich freue mich, dass Frauenfeld den Radsport unterstützt und danke den Organisatoren und allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz.»